Startseite » TU Dresden Blogs » BMBF-Forschungsprojekt Lehrraum_digital

BMBF-Forschungsprojekt Lehrraum_digital

Beiträge mit dem Tag: Experten

Experteninterviews

experteninterviews

Fachexperten berichten aus ihrem Erfahrungswissen und zahlreichen empirischen Studien. Die Experteninterviews können, mit ihrem explorativen Vorgehen, als Grundlage zur Konzeption der Gestaltung und Planung von Lehr- Lernräumen dienen.

Fachexperten Unser Ziel im Projekt ist eine multiperspektivische Gestaltung von Lehr- und Lernräumen in der beruflichen Bildung. Um dies zu erreichen, ist es wichtig verschiedene Perspektiven und Sichtweisen zu erfassen und miteinander zu verbinden. Gespräche mit Experten aus den verschiedenen Disziplinen verschafften uns Einblick in die komplexen Zusammenhänge der Gestaltung von digitalisierten Lehr- und Lernräumen. Aus diesem Grund wurden für die im Projekt geplanten Experteninterviews Personen ausgewählt die sich in den Themenfeldern Architektur, berufliche Bildung, Medienpädagogik und Industrie 4.0 /KI durch ihre Forschung oder praktische Arbeit besonders ausgezeichnet haben. Mit diesem hohen Maß an Expertise gaben sie Aufschluss und Hinweise zu den Anforderungsprofilen zukunftsorientierter Lehr- Lernräume.

    Folgende Experten unterstützten unser Projekt:
  1. Herr Prof. Dr. Peter Dehnbostel – Lernen im Prozess der Arbeit, informelles und nichtformales Lernen, betriebliche Bildungsarbeit
  2. Herrn Prof. Dr. Christoph Igel – Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen im Kontext Industrie 4.0, künstliche Intelligenz, Internet der Dinge
  3. Frau Prof. Dr. Christine Kohlert – Architektur und Lehrraumgestaltung, Geschäftsführerin des RBS und Regierungsbaumeisterin
  4. Frau Barbara Pampe – Architektur, Lehrraumgestaltung an Schulen, Montagstiftung, Projektbereich: Pädagogische Architektur
  5. Herrn Prof. Dr. Georg Spöttl – Berufsbildung, Arbeit und Technik, Fallstudien zur Industrie 4.0
  6. Herr Prof. Dr. Richard Stang – Lernwelten, Medienpädagogik, Leitung des “Learning Research Centers”

 

Die sechs ca. einstündigen Interviews wurden vollständig aufgezeichnet und transkribiert. Aktuell werden die vielen wichtigen und interessanten Aspekte die in den Gesprächen benannt wurden, mit Hilfe von Codings qualitativ und quantitativ von uns analysiert, um anschließend detaillierte Aussagen zu Gemeinsamkeiten und Unterschieden zwischen den Disziplinen, sowie allgemeingültige Gestaltungskriterien abzuleiten. In Ergänzung der Interviews gaben uns die Experten in einem Fragebogen Feedback zu unserer aktuellen Gestaltungskonzeption von digitalisierten Lehr- Lernräumen. Diese ergänzenden quantitativen Daten dienen später der Triangulation der Ergebnisse.

Zum Schluss möchten wir ein großes Dankeschön an alle Experten richten die uns ihre Zeit und Expertise zur Verfügung gestellt haben.

Autor: Viktoria Sobotta | 20. März 2017 | 13:17 Uhr

Categories: Allgemein | Tags: , ,