Startseite » TU Dresden Blogs » BMBF-Forschungsprojekt Lehrraum_digital

BMBF-Forschungsprojekt Lehrraum_digital

Beiträge mit dem Tag: Medienplanung

Das Projekt lehrraum_digital hat Verstärkung bekommen

dbdk_180_180 Dirk Bei der Kellen arbeitet ab sofort als Medieningenieur im Projekt und ist dort für Fragen rund um das Themenfeld Medientechnik und Medieneinsatz in Lehrräumen zuständig. Zuletzt hat er acht Jahre lang als Berater und Organisator für Medientechnik und Medieneinsatz am Gauß-IT-Zentrum, dem Rechenzentrum der Technischen Universität Braunschweig, gearbeitet.

Dort ging es vor allem darum, Studierende, Lehrende und Kollegen der Verwaltung bei deren Medienproduktionen tatkräftig zu unterstützen. Eine vielfältige Aufgabe, die die Produktion von Filmen und Hörfunkproduktionen genauso beinhaltete, wie die mediale Begleitung von Konferenzen und Webinaren. Außerdem sind Web- und Videokonferenzen besonderer Interessensschwerpunkt des neuen Kollegen. Ein für Ihn wichtiges Thema, dass ihn in den letzten Jahren immer wieder auch nach Dresden verschlagen hat, wo er regelmäßiger Gast der Administratoren-Workshops des Kompetenzzentrum Videokonferenztechnik des Deutschen Forschungsnetz e.V. (DFN) war.

Dirk Bei der Kellen stammt gebürtig aus Osnabrück. Nach Abitur und Elektronik-Berufsausbildung folgte das Studium der Medieninformatik an der Fachhochschule Furtwangen (Schwarzwald) mit Abschluss als Dipl. Inf. (FH). Nach beruflicher Schwerpunktbildung in den Bereichen Film- und Videopostproduktion, Fernseh- und Hörfunkstudiotechnik sowie als Projektmanager für Großbildprojektionen im Veranstaltungsbereich folgte 2011 ein Masterstudium Organisation Studies an der Stiftung Universität Hildesheim. Das Masterstudium wurde im September 2013 mit Erlangen des akademischen Titels Master of Arts abgeschlossen. Die Schwerpunktlegung in der Organisationsgestaltung lag dabei auf Fragen der Selbstorganisation in Medienproduktionen.

In der Projektpraxis freut der neue Kollege sich nun darauf, technische, planerische und organisatorische Details an der Nahtstelle zwischen den Strategien des Medieneinsatzes und der manchmal etwas ernüchternden Planungsrealität zu gestalten.

Autor: Carmen Neuburg | 17. Juli 2017 | 13:20 Uhr

Categories: Allgemein | Tags: ,