Startseite » TU Dresden Blogs » BMBF-Forschungsprojekt Lehrraum_digital

BMBF-Forschungsprojekt Lehrraum_digital

Beiträge mit dem Tag: RWTH

Roadshow “Digitale Medien im Ausbildungalltag”

regensburg-650Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat 2016 die Roadshow “Digitale Medien im Ausbildungsalltag” gestartet. Die Veranstaltung findet bundesweit statt und bietet nicht nur theoretische Einblicke in innovative Anwendungsszenarien sondern auch die Möglichkeit in einem von drei Anwenderworkshops die vorgestellten Tools und Systeme selbst auszuprobieren.

Am 26.10.2017 war es in Regensburg wieder soweit. Den Besuchern standen die Türen zum Workshop “Social Virtual Learning”, “Der Kompetenz-Check” und “PRIME” offen. Wir entschieden uns für die Teilnahme am Workshop PRIME, ein Kooperationsprojekt der RWTH Aachen und der Deutschen Bahn. Mit dieser Webanwendung wird mobiler Wissenstransfer ermöglicht und die Externalisierung von implizitem Handlungswissen gesteigert.

Die Webanwendung ist zur Nutzung mit Tablets für Personen im Außendienst gedacht. Bei den immer komplexer werdenden Anforderungen an individuelles Fachwissen ist es wichtig, überall Antworten auf Spezialfälle zu finden. Mit Hilfe der Webanwendung können nun die Mitarbeiter unterwegs schnell und einfach auf qualitätsgesicherte Arbeitsunterlagen zugreifen, welche im linken Bereich der Anwendung präsentiert werden. Auf der rechten Seite hat der Anwender nun zusätzlich die Möglichkeit, eigene Anmerkungen zu alternativen Vorgehensweisen, eigene Videos, Bilder o.ä. hochzuladen. Durch diese Zweiteilung wird für jeden Nutzer deutlich, bei welchem Teil es sich um Vorschläge der Unternehmensleitung und wobei es sich um Anmerkungen von Kollegen handelt. Auf diese Weise wird rechtliche klar zwischen verbindlichen Anweisungen und informellen Tipps getrennt. Die Autoren können gute Hinweise auch in ihren qualitätsgesicherten Bereich mit aufnehmen und somit um wertvolles Erfahrungswissen erweitern. Andererseits können so auch fehlerhafte Vorgehensweisen, welche unter den Mitarbeitern weitergegeben wurden aufgedeckt werden und weitere Probleme vermieden werden.

Während des Workshops konnten wir die wirklich sehr leichte Bedienung des Tools testen und auch auf Fragen eingehen. Ein Thema war beispielsweise der Anreiz zur Wissensteilung. Dabei berichteten uns die Leitenden, dass Belohnungssysteme in Form von Geld, Urlaub oder ähnlichen Maßnahmen nicht besonders wirksam sind. Was jedoch hilfreich ist, ist die Möglichkeit, den Namen des Hinweisgebers mit zu veröffentlichen. Das Prestige, Wissen zu haben, animiert die Mitarbeiter zur Wissensteilung. Diese wie viele andere Fragen, Annregungen und Probleme konnten in überschaubarer Gruppe diskutiert werden und manche Frage konnte auch direkt am Gerät beantwortet werden. Insgesamt war sowohl die Webanwendung PRIME als auch die Roadshow im Allgemeinen wirklich sehenswert und interessant. Den Besuch einer der Roadshows kann nur empfohlen werden.

Autor: Carmen Neuburg | 8. November 2017 | 16:56 Uhr

Categories: Allgemein | Tags: , , , ,